Umgezogen und wieder online!

Hallo Ihr Lieben!

Endlich hat der Umzug unserer Webseite auf unsere Seite der Erde geklappt und alles ist beim Alten… wahrscheinlich ist die Seite auf einem Containerschiff mitgefahren… 😀

Mittlerweile ist sooo viel passiert, man weiss gar nicht, wo man anfangen soll!
Wir haben schon seit 3 Wochen Fruehling, offiziell – passend dazu mussten am Sonntag in der Mitte der Nordinsel Strassen wegen der Schneemassen gesperrt werden, genaus so wie auf der Suedinsel Supermaerkte aus Sicherheitsgruenden geschlossen wurden, weil sich die Daecher durchbogen.
Bei uns war nix, hier blueht alles wie verrueckt!
Genauso sind wir auch dem riesigen Sturmtief entkommen, das weiter oben in Auckland Daecher abdeckte und Baeume entwurzelte. Aber das ist nur gerecht, schliesslich haben wir hier unten das ganze Jahr genug Wind… 😉

Und erst das Erdbeben in Christchurch!
Das ist ja nun ordentlich weit weg, aber wir wurden beide wach von dem Seegang im Wasserbettl! Wie muss es erst die Leute da unten durchgeschuettelt haben, brrr… zum Glueck wurde niemand getoetet.
Laut der Geonet webseite gab es bisher 310 Nachbeben und davon 13 ueber 5 auf der Richter-Skala.
Shaky Island halt… 8)

Aber genug vom Wetter und diversen Naturkatastrophen – wir haben ein neues Hobby!
Seit vielen Jahren wuensche ich mir eigentlich schon einen Smoker, einen Raeucherofen, und letzte Woche war der im Angebot: statt 299 NZD fuer 70 NZD, das ist doch mal ein Schnaeppchen! Und da es ja im Land der Erdbeben immer gut ist, wenn man eine alternative Kochmoeglichkeit hat (also ohne Strom aus der Steckdose…), haben wir uns den endlich gekauft!
Hurra!
Am Samstag fingen wir frueh mit den Vorbereitungen an: Holzspaene fuer den Rauch besorgt, Holzkohle fuer die Hitze und schliesslich Fisch fuer’s leibliche Wohl.
Der Fischhaendler unseres Vertrauen hat uns dann einen schoenen grossen Kahawai vorbereitet und uns mit vielen guten Ratschlaegen versehen an den Smoker geschickt. Einige Bierchen und einen beinahe-Sonnenbrand spaeter hatten wir aeusserst delikaten Fisch auf dem Teller, den wir fast komplett weggeputzt haben – wer braucht denn da noch einen Steckerlfisch? 😀
Am Sonntag gab’s dann schon die extended version: geraeucherte Greenlip-Muscheln und Makrelen, gestern dann nochmal geraeucherte Makrele.
Heut‘ hab ich mich irgendwie auf das Hendl zum Abendessen gefreut… 😀
Aber keine Sorge, weitere Experimente sind schon in Planung: Rinderbrust Memphis Style, oder Kaese, oder gesalzenes Schwein, oder oder oder… Dabei ist auch das Thema „selber Wurst machen“ wieder aufgetaucht…
Hachja, so viel zu tun, so wenig Zeit… 8)
Bis bald!

[nggallery id=13]

Alles neu!

Hallo Ihr Lieben!

Da bei uns ja grade (quasi) der Monat angefangen hat, der „alles neu“ macht, haben wir auch hier auf der Webseite angefangen, alles neu zu machen… 8)
Kommentare zum neuen Layout sind natuerlich erwuenscht!

Das Wetter passt auch wieder, der „April“ ist vorbei!
Man kann gemuetlich draussen auf dem Deck in der Sonne sitzen, es gibt leckere Erdbeeren und frischen, gruenen Spargel (weissen kennt man hier so gut wie nicht und ist, wenn ueberhaupt, schwer zu kriegen) und der BBQ-Grill wird gar nimmer g’scheid kalt!

Meine Guete, was machen wir bloss im Sommer???  😀

Bis bald, liebe Gruesse!

April, April…

Hallo Ihr Lieben!

Hier auf der anderen Seite haben wir jetzt quasi wie April… und die letzten beiden Wochen sind einem deutschen April eigentlich in nichts nachgestanden… Alle 2 Minuten neues Wetter, hauptsaechlich nass…
Aber jetzt ist endlich alles anders und es scheint wieder die Sonne!
Sogar in Hawkes Bay und Taupo koennen sie die Schneeschaufeln wieder einpacken… 😉
Das Wetter war gleich SO schoen, dass ich mir am Sonntag bei unserem Ausflug nach Makara Beach den ersten leichten Sonnenbrand der neuen Saison im Gesicht geholt habe… als ob ich’s ned besser wuesste… seufz.

Und im Garten wird’s auch immer schoener: mit Salat in allen Farben und Formen koennen wir bald einen Handel aufmachen, weil zwar Schnecken im Garten sind, die sich aber scheinbar fuer alles andere als unser Gemuese interessieren… aber auch Mangold und Spinat, Karotten und Fruehlingszwiebeln sind erntereif, die haben wir ja noch im Spaetherbst eingepflanzt.
Frisch gepflanzt haben wir bisher Kuerbis, Paprika, Chilli, Kartoffeln, Erdbeeren, Auberginen und eine kleine Melonenart.
Mal sehen, was da alles dabei rauskommt….  8)

Gestern haben wir noch ganz kurzfristig einen neuen Englisch-Kurs angefangen, der sich ganz gut anlaesst, fuer den wir aber 2x die Woche abends noch nach Wellington fahren muessen…

Mehr ist hier im Moment nicht los…  8)
viele liebe Gruesse!

Winterreifen?

Hallo Ihr Lieben!

Wie es scheint, sind wir im Land der unbegrenzten Moeglichkeiten, jedenfalls was Naturgewalten angeht…  8)
Letzte Woche die Tsunami-Warnung, diese Woche wilde Schneestuerme in der Mitte der Nordinsel!
„Even if this was the middle of winter this is extreme.“ sagte der Chef-Meteorologe von WeatherWatch, also selbst wenn wir noch mitten im Winter waeren, waere das extrem!

Der Taupo-Napier Highway wurde gesperrt und die bereits im Auto Festsitzenden (manche ueber 14 Stunden!) wurden muehsam eingesammelt und in Notunterkuenfte verteilt, wo sie jetzt schon die zweite Nacht verbrachten!

In D, besonders im Sueden wuerde man ja sagen „Die Kaelte kommt mal wieder so plotzlich – wo sind denn die Winterreifen?“, aber hier sind weder Schnee noch Winterreifen besonders gebraeuchlich… Und Schneeraeumfahrzeuge gibt’s eigentlich auch keine, wenigstens nicht auf der Nordinsel… 😉
Beim NZ Herald gibt’s wieder Fotos.

Und ausgerechnet diese Gegend hat ueberwiegend Farmland, wo die vielen kleinen Laemmchen jetzt rumhuepfen oder grade noch geboren werden wollen, auch Hawkes Bay (Wein und Oliven!) hat es zugeschneit…
Als Kroenung sagt mir mein Google-Wetter heute auch noch, dass es hier bei uns Freitag Nacht so richtig kalt wird:
kaaaaalt.jpeg

Und ich habe gestern Melonen- und Erdbeerpflanzerl gekauft! Das kann ja was werden…  8)

Viele verfrorene Gruesse aus dem angeblichen Fruehling!

Fruehling!

Hallo Ihr Lieben!

Der Fruehling ist ausgebrochen, und zwar maechtig!

Eigentlich ist es hier ja das ganze Jahr gruen, weil wohl die meisten einheimischen Pflanzen immergruene sind, aber jetzt grade wird es nochmal gruener als gruen…
Vermutlich sind jetzt die ganzen Werbefuzzis und Fotografen unterwegs, um die Fotos fuer die neuen Prospekte zu schiessen…  8)
Unsere Pfirsichbaeume bluehen ja schon seit 2 Wochen, aber jetzt kommen auch sonst ueberall neue Blaetter raus und sogar die staendig kahlgefressenen Huegel haben endlich die beruehmte NZ-Farbe angenommen! Die Haefen fuellen sich langsam wieder mit Schiffen, die Hosen, sollten sie je lang gewesen sein, werden wieder kuerzer, nagelneue FlipFlops (hier heissen die Dinger ja Jandals, es gibt sogar einen National Jandal Day…) werden ausgefuehrt – hach, es ist einfach schoen…
Aber der letzte, eindeutige Beweis fuer den Fruehling sind die vielen Rasenmaeher und -Trimmer, die man jetzt an jeder Ecke sieht und vor allem jeden Tag (JEDEN Tag!) hoert… Endlich, endlich koennen sie wieder Rasen maehen, die Kiwis!  😀

PS:
Grad schreib ich’s nieder, sehe ich unsere Nachbarn zwei Haeuser weiter unten (wir sind ja oben am Hang) zu zweit um ihren Maeher rumturnen beim bisher erfolglosen Versuch, das Ding anzuschmeissen… 8) Das waere dann der Dritte im naeheren Umkreis. Ob sich wohl einer auch in unseren Garten verirrt? 😉

2 alte Asiatinnen, die auf dem Porirua Market am Samstag frueh auf dem Boden sitzend ihre Kraeutlein verkaufenTraute Parkwaechter-Zweisamkeit... Die Dame traegt ein Moko,die Maori-Gesichtstaetowierung, die bei Frauen immer 'nur' den Kinnbereich und meist auch die Lippen einschliesst. Ist jetzt nicht mehr so verbreitet wie frueher...'Nimm Du das Baby und gib mir die Eier, Du laesst doch immer alles fallen...'  ;o)Noch ein Moko-Traeger beim Gemuesekaufen...Farne auch im Kaffee... Fruehstueck in der Peppermill Deli in PoriruaDAS sind Haare!!! Er hat seinen Zopf fuer uns geloest - die Haare gingen bis zu den Knoecheln!Sowas waechst versteckt ganz hinten bei uns im Garten...Mal ordentlich die Ferdern durchpusten lassen...Am Lyall Beach, gleich neben dem Wellington Airport, im Hintergrund eine der Faehren, die die beiden Inseln verbinden.Ein einbeiniger Huepfer auf Muschelsuche...Den 2.885 Meter hohen Tapuae-o-Uenuku auf der Suedinsel (die poetische Übersetzung aus der Maorisprache 'Abdruck des Regenbogens') im HIntergrund und dabei Angeln - ein idealer Kiwi-Sonntag!Hat jemand Hunger? Muscheln, so weit man schauen kann, bei Ebbe einfach abpfluecken!Und so sehen die Dinger von innen aus - Martin konnte einfach nicht widerstehen und hat Brotzeit gemacht...Uns bisher unbekannte Kleinblueher...Auch in Wellington in der Cubastreet ist der Fruehling eingezogen...KaffeepauseDas Boatshed in der Lagune, Ausgangspunkt fuer viele Ruderer und KajaksAm Boatshed - man koennte meinen, es waer schon Sommer!Kunst. Vor sooo blauem Himmel noch schoener.Design und Design - Im Hintergrund das Te Papa NationalmuseumWellington - doch ein bisschen grosse Stadt

Bildergalerie

So, heute habe ich eine Möglichkeit eingebaut, Bildergalerien reinzustellen.
Und nach einem Supportanruf bei unserem Provider, wegen „Serververzeichnisbesitzrechten“, es nun endlich geschafft, eine Beispielgalerie sichtbar zu machen… 😉
Immerhin sollen hier ja später mal Bilder von wunderschönen Stränden landen…..
Hier aber erst noch ein paar Bilder vom Frühling hier.

TomatenabschnitteCappo's neuer RelaxplatzFarn bei VolkerKastanie vor BlüteCappoPfefferspenderKastanieAnja's LieblingblumeOma's LieblingsblumeMartin's PusteblumeGenußkaterOrchideia Kastaniaeder Welt schönste BlumeDiebesgut