Deutschland, ich komme!

Hallo Ihr Lieben!

Nach langem hin- und her-denken, soll ich oder soll ich nicht? So weit und alleine… werde ich am 17. August mal wieder ein paar Flieger besteigen… Ja, leider nur ich alleine, weil Martin grade keinen Urlaub bekommt… :(
Dieser Flug ist ja noch der „Rueckflug“ unseres Jahrestickets und wuerde sonst ersatzlos verfallen. Muss ja auch nicht sein, also werde ich am 18. August morgens um 6 in Frankfurt am Main voellig erledigt aus dem Flieger purzeln 8) aber leider schon am 27. August um 5 vor 12 nachts wieder einsteigen.

Wenn also noch Jemand spezielle Wuensche hat, was er aus NZ mitgebracht haben moechte, zum Beispiel die beruehmten Pineapple Lumps oder Minties oder irgendwelche anderen Kiwiana – bitte bald melden!

Viele Gruesse und bis bald!
Anja

Neulich in der Hauptstadt

Hallo Ihr Lieben,

neulich waren wir in der Hauptstadt, haben draussen vor dem Hotel Bristol im Rest der Nachmittagssonne Fish & Chips (okok, die etwas feinere Variante mit Seafood und Kumara) gespeist und haben lustigen Strassenmusikern gelauscht. Dochdoch, es ist immer noch Winter… 8)

Und weil eben immer noch Winter ist, war es in den lezten Wochen nahezu unmoeglich, runter in den Garten und zu den Huehnern zu kommen, weil es dermassen nass und matschig ist, dass es uns buchstaeblich die Schuhe ausgezogen hat… obwohl es fuer meine Begriffe weniger regnet als in Deutschland in vielen Sommern… 😉
Und waehrend wir so im Schlamm wateten und versuchten, das Huehnerhaus auszumisten, hat sich glatt eine der Ladies, die flinke Lisbeth, auf die Socken gemacht, um den Garten mal alleine zu erkunden! Aber nachdem die anderen mehr oder weniger eintraechtig in und an der Futterschuessel standen, war der Ausflug auch gleich wieder beendet und Lisbeth wollte dringend zurueck in den Auslauf…  😉

Auf jeden Fall sind wir dem „Echter-Kiwi-Werden“ schon wieder ein Stueck naeher, weil wir jetzt richtige, echte, neuseelaendische Gumboots haben, jawoll!
Und wie man unten auf den Bildern sieht, haben sich die 70 Bucks pro Paar auch wirklich rentiert… 8)

Zum Thema Rentabilitaet… tjaaaaaa, die Huhnies sind davon noch sehr weit entfernt…
Sabine legt zwar mittlerweile fast taeglich Ihr Ei, aber es ist halt immer noch ein Ei-chen, mit maximal 37 Gramm… Und die anderen Ladies schauen ihr wohl nur mehr oder weniger interessiert zu und kommentieren das Geschehen lautstark.
Aber selbst die fleissige Sabine braucht 8 Tage Produktionszeit, bis sich mal Kuchenbacken lohnt… 😉

Viel Spass mit den Bildern,
liebe Gruesse!

Das Hotel Bristol in Wellington - altes Gemaeuer mit Pub unten drin... und kein einziger Barber/Friseur mehr unten in den Laeden!nochmal das Bristol und wolkenloser Himmelnochmal das Bristol und wolkenloser HimmelRichtig schoen hier...Kunst?Kunst???Fussgaengerzone Cuba Street im Winter151 Cuba Street... wer wohnt denn hier???Uraltes Bakehouse und ziemlich neues Parkhaus...alt und neu...zu wahr...Blick vom Huegel ueber die Bucht von Petone in der WinterabendsonneDas ist entweder Mokopuna, Matiu oder M?karo Island...  liegen alle im Wellington HarbourNarzissen unter unserem PfirsichbaumDie duften ganz stark!puuuutputtputt!!!Nochne Bluete bei uns im GartenVieleviele NarzissenUnsere echten Kiwi Gumboots - ordentlich eingeweicht - aeh, eingeweiht!

Keine Panik!

… alles gesund und munter!
Vielen Dank der Nachfragen!

Das Erdbeben war ja gaaaanz unten auf der Suedinsel, in den Fjordlands.
Aber es hat wohl ganz schoen gewackelt, eins der Nachbeben haben wir auch gespuert.
Bei TVNZ und bei NZ Herald kann man nachlesen, was passiert ist, und natuerlich die GeoNet-Seite, die alle NZ-Erdbeben aufzeichnet (zwischen 10.000 und 15.000 pro Jahr!) und die aussagt, dass das erste Beben 7.8 auf der Richterskala hatte, die beiden Nachbeben „nur“ noch 6.1 und 5.9.
Tsunami gab es keinen (17 cm…), aber es haette auch schlimmer sein koennen, hiess es. Grundsaetzlich sei aber von den Beben im NZ-Sueden dann eher Australien betroffen.
Irgendwie kommt Kiwi-Land mit dem „grossen Bruder“ nicht so richtig klar… 😉

Aber mal was Spassiges am Rande:
TVNZ hat sich oeffentlich entschuldigt, weil bei einem in den Nachrichten gesendetem Auszug aus einer Gerichtsverhandlung versehentlich das „F Word“ nicht rausgeschnitten oder ge“bleep“t wurde.
Sowas aber auch. Muessen sich Viele beschwert haben, how disgusting!  8)

Ach ja, unter „It’s a weird World“ (Eine sonderbare Welt) gibt es grade Neuigkeiten aus Deutschland, und zwar ueber den Mann, der beim Versuch sein Luft-Bett zu flicken seine Wohnung in die Luft gejagt hat – der Klebstoff und die elektrische Luftpumpe haben sich wohl nicht vertragen…
Jaja, die Welt ist klein und die Kiwis immer fuer „weird stuff“ zu haben…  8)

Bis bald, liebe Gruesse!

English Sprach’…

Hallo Ihr Lieben!

Neulich haben wir einen Englisch-Kurs angefangen, damit wir noch besser werden, mehr gemeinsam unter Leute kommen und so…
Ausserdem ist der fuer Neu-Immigranten wahrscheinlich kostenlos und wenn nicht, kostet er 70 NZD fuer 2 Stunden jeden Woche, das ganze Jahr durch, das geht doch…
Also sind wir guten Mutes im Tawa College eingelaufen, brav mit Block und Stift bewaffnet und sind uns exakt vorgekommen wie in D in der Volkshochschule…  8)
Eigentlich sollte es ja ein Intermediate, ein Konversations-Kurs fuer Fortgeschrittene sein, allerdings bestanden die 2 Stunden dann ueberwiegend aus Gelaechter und Witzchen… von 12 Anwesenden waren 7 aus Kambodscha und vielleicht 18-22 Jahre alt, bewaffnet mit unglaublich dicken Lexika: English-Khmer, Khmer-English…
Da hat man doch mehr qualifizierte Kiwi-Konversation, wenn man sich mit einem Bier in der Hand ins Pub stellt…  8)

In diesem Sinne:
Prost!

Friseur.

Am Freitag ist unser Hochzeitstag.
Und wenn ich mir bei der Gelegenheit unsere Hochzeitsfotos ansehe (und das ist jetzt ziemlich genau 3 jahre her), dann fuehle ich mich um Jahrzehnte gealtert!!!
Martin sagt ja oft, wie huebsch er meine grauen Haare findet – aber ich finde, graue Haare sehen leider nur in einer Haar FARBE gut aus, wenn die eigene Haarfarbe sich aber in ASCHdunkelblondbraungrau veraendert hat, dann schaut man einfach aus wie eine alte Hex…
Und das zweite Dilemma: ich hasse  Friseurbesuche.
Abgrundtief.
Erniedrig und voellig einer meist um die 23-jaehrigen, blond-schwarzgefaerbten, zuhoerunfaehigen Tusnelda ausgeliefert.
Bah.
So gings mir auch, als ich letztes Mal mit den grade soooo hippen Korkenzieherlocken aus dem Laden stuermte, die sich bei mir nach 3 Minuten bei 92% luftfeuchtigkeit in krisselige Wolle verwandeln…
Aber alle 6 Monate muss es echt dringend mal sein. Und wenn sogar der Gatte sagt, du musst auch mal wieder zum Friseur…  okeeeeeh….
So hab ich mir letzten Mittwoch mal wieder ein Herz gefasst, hab auf der Website unserer Shoppingmall unter „beauty“ dann auch einen gefunden, der „JustCuts“ heisst… jawoll, genau das Rchtige.
Angerufen wegen Termin, no, sie haben keine Termine, just pop in!
Das wird ja immer besser.
Und Farbe wollte ich, blonde und braune Straehnchen, wie meine Schwester das letztes Jahr gemacht hat, das war richtig gut (eine Schwester als Friseurin haben ist echt toll… die muss dich wenigstens nicht gelangweilt fragen, wie dein Tag war und was du beruflich machst…)
Nun renn ich da rein, naaa, halbe Stunde dauerts noch.
Ok, einen Kaffee. Ich durch die Mall gerannt und unter zig Cafes DAS ausgesucht, das fuer meinen Kaffee auch den Rest der halben Stunde brauchte…
Zurueck zum Friseur gerannt, jetzt mit take away-coffee in der Hand.
Missbilligender Blick der vielleicht 50-jaehrigen Friseuse.
juhu. kein Teenie.
Aber genauso erniedrigend, wenn sie so von hinten deine Haare hochheben und sagen: was machen wir denn heute daaaaamittttt???
Ich sag: soviel abschneiden wie noetig.
Und hole tief Luft: und highlights! (bin stolz, dass ich mir gemerkt habe, wie Straehnchen heisst,  hatte ich morgens bei dict.cc nachgeschlagen…)
Sie schaut mich mit grossen Augen an: No, wir machen keine Farbe. JustCuts, didn’t you know that?
Nein, hab ich nicht gewusst, woher auch…
Aber jetzt bin ich schonmal hier, nun schneid mir auch endlich die Zotteln ab!
Sie war aehnlich gut gelaunt wie ich, und so wurden meine Haare (trocken, ohne Waschen!) erstaunlich schnell und ebenso erstaunlich exakt abgeschnitten – und vor allen Dingen schweigsam.
Und so bin ich nach 10 Minuten in den NewWorld um die Ecke gestuermt und habe aus den 4 verschiedenen Toenungs-Marken (alles alte Bekannte…) die einzige ohne „100%- Grauhaarabdeckung“ rausgefiltert, Nun hab ich immer noch graue Haare, aber der Rest ist nicht mehr irgendwie grau.
Welche Farbe?
Keine Ahnung. mitteldunkelblondhellbraun?
Oder so.
😀

Liebe Gruesse!