Makara Beach – ein Winterausflug

Hallo Ihr Lieben!

Nachdem Winter hier ja nicht direkt Matsch und Eiseskaelte heisst, haben wir gestern bei strahlendem Sonnenschein mal wieder das Auto gesattelt und sind (abenteuerlich wie wir sind, mit dem ‚kuerzestem Weg‘ im Navi eingestellt) 29 km ueber Berg und Tal gekurvt, um nach Makara Beach (Google Erde Datei) zu kommen.
Nach kurzer Betrachtung der Gegend haben wir dann festgestellt, dass der Seeweg vermutlich wesentlich kuerzer gewesen waere, aber Schifferl haben wir ja noch keins…
Makara Beach besteht im Wesentlichen aus ein paar Hauesern und Baches (den alten Kiwi-Ferienhaeusern) und dem Makara Cafe, das uebrigens ziemlich guten Mud Cake verkauft…  8)

Liebe Gruesse

schneller!!!Strandfundstueckunsere Inseln, vorne Mana, dahinter Kapiti Islanddahinten, rechts, gleich ums Eck, noch ein Stueck - da gehts zu unserer Heimat-Bucht!Irgendwo muss der Strom ja herkommen... Auch hier wird ueber die Windfarmen gestritten.Huebsches Ding!Nix als Gegend!Als Schaf musst du hier echt gelaendegaengig sein...Keinen Schritt weiter!Mein Schaffluesterer...genau, da waren wir!ein Uralt-Ronald McDonald fuer die Kinder...Maori Kunst im Makara CafeNZ in einem Bild: Nordinsel, Suedinsel, die Faehren dazwischen, lange, weisse, Wolken und natuerlich Schafe...

3 comments to Makara Beach – ein Winterausflug

  • Mutti

    Einfach traumhaft schöne Fotos…

    Ich denke an euch – Bussi, Mutti.

  • lisbeth

    gute nachrichten, neuer wirt in sicht, fängt nächste woche an,ehemaliger lüftenwirt aus aibling.übrigens, eure bilder sind schön,können mich aber nicht zum auswandern verleiten.
    liebe grüße lisbeth

  • anja

    Hallo Lisbeth,

    mei, des is doch scho a oida huad, des wissma scho mindestens 4 wocha… de weid is hoid a dorf… ;o)))

    ja, bei uns is scho sakrisch schee…

    sog olle an scheen gruass!!!
    anja

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>