Feierabend? Feier abend!

Hallo Ihr Lieben!

JA! WIR LEBEN NOCH! 😀
IST DA NOCH JEMAND?
Wir haben unser Blog so straeflich vernachlaessigt, aber wir haben unser Leben schon wieder so gruendlich umgekrempelt, dass wir etwas Zeit brauchten… Wir hoffen, Ihr versteht.

Das haben wir letztes Jahr am 08. Mai geschrieben (aber nie fertig geschrieben und veroeffentlichst…):

Nun ist es geschehen: letzten Dienstag verkauften wir unser letztes Schnitzel, heute wurde nochmal gefegt und die Schluessel uebergeben – unser Cafe ist geschlossen.
Wir sagen das mit einem lachenden und einem weinenden Auge – es war eine extrem anstrengende aber sehr befriedigende und schoene Zeit.
Wir haben in den letzten 4 Wochen, also seit wir die Schliessung bei unseren Kunden ankuendigten, einen etwa 4cm hohen Stapel an Visitenkarten und emailadressen gesammelt – alle wollen wissen, wie es weitergeht, denn der Hauptgrund, warum wir geschlossen haben war der Mangel an Platz… bei nur 28 Sitzplaetzen aber 40 oder 50 „Schnitzelwilligen“ pro Abend machte das Ganze einfach keinen Sinn…
Tja, was tun? Ein groesseres Lokal herzaubern? Doppelt soviel Sitzplaetze aber doppelt so viel Pacht macht ebensowenig Sinn.
Beide 40 Stunden angestellt arbeiten und mehr verdienen als bei beide 70 Stunden selbstaendig arbeiten klingt schon verlockender… oder? 😉

…und genau das haben wir mittlerweile getan: wir arbeiten beide 40 Stunden die Woche und haben mehr Zeit und (etwas…) mehr Geld.
Bezahlten Urlaub kriegen wir jetzt auch – zwar nur den Kiwistandard von 20 Tagen pro Jahr, aber immerhin.
Wir wollen die Zeit nicht missen, es war mindestens genauso aufregend wie anstrengend, wir haben viel gelernt, werden immer noch beim Einkaufen angesprochen, Schnitzel und Pizza werden schwer vermisst.
Wer weiss, vielleicht machen wir doch noch mal einen Stand auf dem Markt auf… 😀

Viele liebe Gruesse!